STERNBERG, KURT


STERNBERG, KURT
STERNBERG, KURT (1885–1942), German philosopher. He was born in Berlin and taught there at the Lessing Hochschule. A rigorous neo-Kantian advocating a faithful return to Kant, he was involved in the neo-Kantian discussions over the relationship between Naturwissenschaften and Kulturwissenschaften and wrote on the nature of historical studies, Zur Logik der Geschichtswissenschaft (1914). He criticized Spengler's pessimism in his Idealismus und Kultur (1923). Other writings deal with Hauptmann, Heine, and Rathenau. His last books treat philosophical problems in the Bible. Among his main works are Beitraege zur Interpretation der kritischen Ethik (1912), Neukantische Aufgaben (1931), and Die Geburt des Etwas aus dem Nichts (1932). He was murdered in Auschwitz. (Richard H. Popkin)

Encyclopedia Judaica. 1971.

Look at other dictionaries:

  • Kurt Sternberg — (June 19, 1885 September 1942) was a German philosopher and author. Sternberg, who was Jewish, fled to the Netherlands in 1939 to escape the National Socialists. He was nonetheless detained and sent to the Westerbork concentration camp and from… …   Wikipedia

  • Kurt Sternberg — (* 19. Juni 1885 in Berlin; † September 1942 in Auschwitz) war ein deutscher Philosoph und Autor. Kurt Sternberg war jüdischer Abstammung und floh 1939 vor den Nationalsozialisten in die Niederlande. Von dort wurde er in das Durchgangslager… …   Deutsch Wikipedia

  • Sternberg (Familienname) — Sternberg ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Alexander Sternberg (* 1973), deutscher Schauspieler Berthold von Sternberg, Bischof von Würzburg und Herzog in Franken 1267–1287) Brian Sternberg (* 1943), US amerikanischer Stabhochspringer… …   Deutsch Wikipedia

  • Kurt Gerron — Données clés Naissance 11 mai 1897 Berlin Allemagne Nationalité Allemand Décès 28  …   Wikipédia en Français

  • Kurt Schubert — (* 4. März 1923 in Wien; † 4. Februar 2007 ebenda) war der Doyen der österreichischen Judaistik. Er war maßgeblich am Wiederaufbau der Universität Wien im Frühjahr 1945 beteiligt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Kurt Gerron — Das Komikerduo Siegfried Arno und Kurt Gerron 1931 bei einer Kochkunstausstellung …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Sternberg — Friedrich „Fritz“ Sternberg (* 11. Juni 1895 in Breslau; † 18. Oktober 1963 in München) war ein deutscher Ökonom, marxistischer Theoretiker und sozialistischer Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Jugend und Studium 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Sternberg — Friedrich „Fritz“ Sternberg (* 11. Juni 1895 in Breslau; † 18. Oktober 1963 in München) war ein deutscher Ökonom, marxistischer Theoretiker und sozialistischer Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Jugend und Studium …   Deutsch Wikipedia

  • Jaroslaw Ignaz von Sternberg — Wappen Jaroslaw Ignaz Reichsgraf von Sternberg, Bischof von Leitmeritz (1676 1709) Jaroslaw Ignaz von Sternberg (auch: Jaroslaw Ignaz Reichsgraf von Sterberg; tschechisch: Jaroslav Ignác Šternberk; * 23. Mai 1641 in Prag; † 12. April 1709) war… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ster — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.